Der Koffeingehalt von grünem Tee

Was kann es Schöneres geben, als den jungen Tag mit einer frisch aufgebrühten Tasse Grüntee zu beginnen? Doch macht grüner Tee Sie wirklich wach und ist Koffein nicht nur in Kaffee enthalten?

 

 

Grüner Tee, Kaffee und Koffein

 

Das Wort Koffein verbindet man traditionellerweise sofort mit Kaffee. Aber auch eine Portion bzw. eine Tasse grüner oder weißer Tee, ein seit jeher besonders beliebtes Heißgetränk, enthält deutliche Mengen an Koffein. Doch wie stark variiert der Koffeingehalt einer durchschnittlichen Tasse Tee im Vergleich zu einer Tasse Kaffee? Studien zeigen, dass dies von der jeweiligen Menge abhängig ist. Da man für eine Tasse grünen Tees eine geringere Menge an Teeblättern benötigt, ist darin auch weniger Koffein als in einer Tasse Kaffee enthalten. Natürlich ist dies auch maßgeblich von der Tee- bzw. Kaffeesorte abhängig. Grüner Tee wirkt jedoch nicht nur anregend und belebend, er hat auch eine Vielzahl weiterer Eigenschaften, die sich positiv auf Ihr Wohlbefinden auswirken.

 

 

Grüner Tee, der gesunde Wachmacher

 

Die Frage ist, ob grüner Tee wirklich dazu beiträgt, uns frischer und wacher in den Tag starten zu lassen, und uns auch mitten am Tag noch einmal in Kombination mit den geliebten Cookies mit zusätzlicher Energie versorgt?

Laut Studien: Ja! Die Teeblätter des grünen Tees werden im Gegensatz zu schwarzem Tee nicht fermentiert und unterscheiden sich von schwarzem Tee unter anderem auch in der Zubereitung, im Geschmack, den Inhaltsstoffen und Wirkungen des Aufgusses. Der wichtigste Inhaltsstoff des Bio-Tees ist das anregende Koffein, das den Kreislauf ankurbelt. Gyokuro und Sencha zeichnen sich durch einen relativ hohen Koffeingehalt aus, wohingegen die traditionelle chinesische Teesorte Oolong eher weniger Koffein beinhaltet. 

 

 

Wie gesund ist das Koffein im Grüntee wirklich?

 

Bekanntermaßen können sich viele von uns einen Morgen ohne ein koffeinhaltiges Heißgetränk nun wahrlich nicht vorstellen. Sowohl Kaffee als auch grüner Tee, Matcha-Tee und Mate-Tee enthalten Koffein. Doch wie steht es wirklich um unsere heißgeliebten koffeinhaltigen Wachmacher, unsere morgendlichen Verbündeten? Wie so oft ist festzustellen, dass es auf die Dosierung ankommt: Koffein kann vor Herz-Kreislauf-Krankheiten, Alzheimer und sogar Diabetes schützen, sollte aber immer im richtigen Maß konsumiert werden, damit all seine Vorzüge voll zur Geltung kommen.

 

 

Wie bereitet man die perfekte Tasse Grüntee zu?

 

Die Zubereitung der perfekten Tasse grünen Tees ist eine wahre Kunst. In der japanischen Tradition, doch auch in zahlreichen anderen Kulturen, ist Grüntee sogar Teil eines unumgänglichen und hochgeschätzten Rituals. Folgenden Faktoren sollte in diesem Zusammenhang Beachtung geschenkt werden: 
 

  • der Teesorte: Bei Sencha-Tee handelt es sich um eine ganz besondere japanische grüne Teesorte mit überaus frischem Geschmack und sehr gleichmäßigen Blättern.
  • der Art der Blätter: klassisch im Beutel, als Pulver wie Matcha-Tee (was so viel wie „gemahlener Tee“ bedeutet und ein zu Pulver vermahlener Grüntee ist, der in japanischen Teezeremonien Verwendung findet) oder als ganze Teeblätter.
  • den Theaningehalt: eine Aminosäure, die den Geschmack des Grüntees maßgeblich beeinflusst und beim Anbau durch gezieltes Beschatten variiert werden kann.
  • dem Wasser und seiner Temperatur
  • der Ziehzeit: Grünen Tee sollten Sie lediglich 2 bis 3 Minuten ziehen lassen.
  • dem Eingießen des Tees in die Tasse.
     

Wenn Sie all diese Kriterien beherzigen, steht einer vollendeten Tasse vollen Geschmacks und Genusses nichts mehr im Wege.

 

 

Warum tut grüner Tee Ihrem Körper so gut?

 

Die wohltuende Wirkung des grünen Tees ist unumstritten und für jeden zu spüren, der bereits in den Genuss eines perfekt aufgebrühten grünen Tees gekommen ist. Am besten achtet man auf eine hohe Qualität bei der Auswahl der Sorte des Grüntees. Bei Kusmi Tea sind Sie deshalb genau an der richtigen Adresse, denn Qualität und Geschmack haben für uns stets oberste Priorität.

 

 

Auch zu entdecken :

Guter grüner Tee: sechs Qualitätskriterien für hochwertigen Genuss

Die verschiedenen Sorten und Arten von grünem Tee

Ist Matcha grüner Tee?

Ist Mate-Tee grüner Tee?

Fermentierung – der feine Unterschied im Teegeschmack

Aus was besteht grüner Tee?

Was sind die Unterschiede zwischen grünem und schwarzem Tee?

Alles über koffeinfreien oder entkoffeinierten Tee