14.9.21

Am abend oder am morgen : Wann sollte man grünen Tee trinken?

Tees& Aufgüsse
sollte-man-grunen-tee-trinken

Wenn Sie, wie wir, davon überzeugt sind, dass grüner Tee nicht nur gut schmeckt, sondern auch gut für Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit ist, werden Sie versucht sein, ihn den ganzen Tag über zu trinken. Ist das eine gute Idee? Gibt es bestimmte Zeitpunkte, die empfehlenswerter sind als andere: morgens, auf nüchternen Magen, nach einer Mahlzeit? Ist es besser, grünen Tee tagsüber zu trinken als vor dem Schlafengehen oder zur Schlafenszeit? Hat grüner Tee wirklich einen Einfluss auf den Schlaf? Wir erklären Ihnen alles! 

 

 

Warum wird empfohlen, grünen Tee am Morgen auf nüchternen Magen zu trinken?

 

"Sie sollten gleich nach dem Aufwachen Wasser trinken": Diesen Satz haben wir immer wieder gehört. Und das macht Sinn. Nach einem erholsamen Schlaf ist unser Körper mehrere Stunden lang nicht hydratisiert worden. Wie nach einer guten sportlichen Betätigung ist es wichtig, das "Lymphsystem" zu rehydrieren, das für das reibungslose Funktionieren des Körpers unerlässlich ist. Das Trinken am Morgen erleichtert auch das Aufwachen. Wenn wir trinken, wecken wir unseren Magen... und damit unser Gehirn. Wenn das Trinken eines großen Glases Wasser auf nüchternen Magen manchmal unangenehm ist, besteht der Trick darin, das Wasser durch eine Tasse Ihres grünen Lieblingstees zu ersetzen. So lässt sich das Geschäftliche mit dem Angenehmen verbinden!

 

 

Welchen grünen Tee sollte ich zum Frühstück trinken?

 

Unter den grünen Tees, die Sie Ihre warme Bettdecke und Ihr weiches Kissen vergessen lassen, können wir Ihnen nichts Besseres empfehlen als das Kusmi-Sortiment (weil sie biologisch angebaut, aromatisiert und in Frankreich auf umweltverträgliche Weise verpackt werden). Und für jeden Geschmack ist etwas dabei: Grüner Tee mit Ingwer und Zitrone aus biologischem Anbau, grüner Tee mit Minze, grüner Tee mit Jasmin, grüner Tee mit Genmaicha und gegrilltem Reis, grüner Tee mit Zitrone für "Petit déjeuner à l'Elysée bio" oder grüner Tee mit Zitrone für "Lovely Morning". Es liegt an Ihnen, Ihre morgendliche Routine neu zu erfinden und aufzurütteln!

 

 

Welcher grüne Tee sollte nach den Mahlzeiten getrunken werden?

 

Bei Kusmi wird grüner Tee vor allem nach den Mahlzeiten getrunken, da er sich positiv auf die Verdauung auswirkt. Ein bis zwei Tassen grüner Tee nach einer Mahlzeit reduzieren Darmbeschwerden, Blähungen und beseitigen Giftstoffe. Die beste Kombination ist grüner Tee mit Minze, denn Minze ist dafür bekannt, dass sie die Verdauung fördert und Krämpfe im Verdauungssystem lindert.

 

 

Können Sie während Ihres Arbeitstages grünen Tee trinken?

 

 

Ja, es ist eine sehr gute Idee, im Büro Teepausen zu machen. Im Gegensatz zu Kaffee, der ein Stimulans ist, ist Tee ein Stimulans. Seine Wirkung ist sanfter, aber länger anhaltend. Thein wird über einen Zeitraum von 6 Stunden nach und nach im Körper freigesetzt und steigert die Konzentration und das Erinnerungsvermögen. Die Grüntees mit dem höchsten Theingehalt sind Matcha, Sencha, Gyokuro und Tencha. Kombiniert mit Ingwer oder Zitrone ist eine Stärkung garantiert! Einem weiteren Molekül im Tee, dem L-Theanin, wird eine beruhigende Wirkung zugeschrieben. Dieser natürliche Wirkstoff ist dafür bekannt, dass er die Entspannung fördert und Angstsymptome lindert. Da grüner Tee nur wenige oder gar keine Kalorien hat, kann er auch dazu verwendet werden, Heißhungerattacken zu stillen und das Naschen einzuschränken.

 

 

Beeinflusst grüner Tee den Schlaf? Kann es vor dem Schlafengehen eingenommen werden?

 

Ja und nein, und vor allem "es kommt darauf an". Die Wirkung von Koffein auf den Körper ist bei jedem Menschen anders. Die empfundene Stimulation, die Absorptionsrate von Koffein und die Toleranz sind von Person zu Person unterschiedlich. Einige Leute werden sagen, dass es unmöglich ist, nach einer Tasse grünem Tee am Abend einzuschlafen, wenn sie nach 17 Uhr grünen Tee getrunken haben, dass grüner Tee Schlaflosigkeit verursacht... während andere wie ein Baby schlafen werden.

 

 

Warum verhindert grüner Tee den Schlaf?

 

Ja, weil Thein/Koffein enthalten ist, das den Schlaf beeinträchtigen kann. Obwohl man eine Zeit lang dachte, dass dies nicht der Fall sei, sind Thein und Koffein das gleiche Molekül. Der Unterschied zwischen den beiden Heißgetränken, die weltweit am meisten konsumiert werden, besteht darin, dass Kaffee viel mehr Koffein enthält: drei- bis viermal mehr als eine Tasse Tee. Dies erklärt die anregende Wirkung von Kaffee und die lediglich anregende Wirkung von Tee. Thein ist in Teeblättern enthalten und wird freigesetzt, wenn diese in heißes Wasser getaucht werden. Aus diesem Grund sollten empfindliche Menschen nach einer bestimmten Zeit keinen Tee mehr trinken, um das Risiko von Schlaflosigkeit zu vermeiden...

 

 

Welcher Tee sollte vor dem Schlafengehen oder zur Schlafenszeit getrunken werden?

 

Wenn Sie empfindlich auf Thein reagieren, raten wir Ihnen, am Ende des Tages weißen Tee zu trinken, der weniger Thein enthält. Eine andere Möglichkeit ist die Wahl von "rotem Tee" oder Rooibos. Er enthält kein Thein, und das aus gutem Grund: Er wird nicht aus Teeblättern hergestellt, sondern aus einem Strauch namens Rooibos-Strauch", der zur Familie der Hülsenfrüchte gehört. Die letzte Möglichkeit ist die Verwendung von Kräutertees ohne Koffein am Abend, die aus nützlichen Pflanzen hergestellt werden. Einige Anti-Stress-Kräutertees helfen sogar, sich zu beruhigen oder einzuschlafen, wie Lovely Night, eine Mischung aus Limette und Eisenkraut. 

 

 

Sie können grünen Tee am Abend trinken, aber Sie müssen ihn verdünnen

 

Um einen "theinarmen" Tee zuzubereiten, muss man ihn nur einmal eine Minute lang ziehen lassen und dann das erste Wasser, das am meisten Thein enthält, wegschütten. Sie behalten dann denselben Tee (denselben Beutel, dasselbe Tee-Ei...) und brühen ihn in neuem, kochendem Wasser erneut auf. Dieser zweite Aufguss ist dann wesentlich säureärmer, behält aber den Geschmack unseres Lieblingstees bei.

 

 

Auch zu entdecken:

 

Die verschiedenen Sorten und Arten von grünem Tee

Hochwertiger grüner Tee: Auswahlkriterien für Qualität