11.12.20

Mate, das Lieblingsgetränk Argentiniens

Tees& Aufgüsse
Mate das Lieblingsgetränk Argentiniens

Mate wird immer beliebter und kann zu jeder Tageszeit genossen werden, pur oder als Mischung. Aber wussten Sie, dass er in Argentinien DAS Nationalgetränk ist und im Rahmen einer einzigartigen Zeremonie getrunken wird?

Mate oder Tee?

Mate stammt von einer Pflanze aus der Familie der Stechpalmen, Yerba mate, oder Ilex paraguariensis. Dieser Strauch ist also nicht mit einem Teestrauch vergleichbar! Das macht seine aufgebrühten Blätter jedoch nicht weniger köstlich.

Das Besondere an dieser Pflanze ist, dass sie nur in Südamerika gedeiht – insbesondere im Nordosten Argentiniens in der Nähe der Grenzen zu Paraguay und im Süden Brasiliens.

Schon früher wurde Mate vom Volk der Guarani genossen, die es kauten oder es in Flaschen mit Trinkwasser einweichen ließen. Dies brachte den typisch pflanzlichen, leicht bitteren Geschmack hervor. Yerba Mate wuchs tatsächlich in der Wildnis, lange bevor sie zu wirtschaftlichen Zwecken angebaut wurde.

 

 

Die Vorzüge von Mate

Außer seinem einzigartigen Geschmack verdankt Mate seinen Erfolg auch seinen zahlreichen wohltuenden Eigenschaften:

         - Er ist sehr reich an Antioxidantien, die zur Stärkung Ihrer natürlichen Abwehrkräfte beitragen. Dies verdankt er den in den pulverisierten Blättern enthaltenen Polyphenolen.

         - Er enthält 13 Vitamine und wichtige Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium.

         - Er gilt dank des „Mateins“, das Ihr Nervensystem stimuliert, als reflex- und konzentrationsfördernd. Die perfekte Alternative also für Ihren Energiedrinks.

         - Er kann Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit durch Senkung von Cholesterin und Blutdruck verbessern.

Finden Sie heraus, wie man einen fantastischen Mate zubereitet, um alle seine Vorzüge zu genießen!

 

Mate Zubereitung

Die Argentinier und die Menschen in mehreren Nachbarländern trinken den ganzen Tag über Mate. Ob zu Hause, bei der Arbeit oder auf der Straße, ob im Kreise der Familie, der Kollegen oder Freunde. In welchem Rahmen auch immer: Sie achten stets darauf, dass er gemäß der Tradition zubereitet und genossen wird. 

Anleitung:

Geben Sie als erstes eine großzügige Menge Mate in eine Kalebasse, wie das traditionelle kürbisförmige Trinkgefäß genannt wird, damit sich die Aromen entfalten können. Es gibt unzählige Arten von Kalebassen, aus Metall, Emaille oder sogar aus Holz. Es gibt sie in verschiedenen Farben, diese sind oft verziert.

Sie können dann nach Belieben Zucker, Honig, Gewürze (Zimt, Kardamom, Ingwer, Anis), Minze oder Zitrusschale hinzugeben.

Als nächstes kippen Sie den Behälter leicht an, um eine Vertiefung zu schaffen, in die Sie die Bombilla, einen kleinen Metall-Zylinder, der sowohl als Trinkhalm als auch als Filter dient, einführen können.

Zum Abschluss Ihres Mate-Rezepts gießen Sie heißes oder köchelndes Wasser in die kleine Vertiefung und lassen Sie die Yerba-Mate-Mischung durchziehen. Nicht vergessen! Nachdem Sie das Wasser eingefüllt haben, sollten Sie mit der Bombilla nicht mehr rühren. Lassen Sie alles so, wie es ist, trinken Sie einen Schluck und geben Sie die Kalebasse an die nächste Person weiter.

 

 

Mate, ein Erbe, das dem Teilen und der Gemeinschaft dient

Sie haben es vielleicht schon geahnt: Mate wird selten allein zubereitet und genossen. Er erlaubt es, Menschen jederzeit und überall zusammenzubringen. Von morgens bis abends genießen Argentinier aller Generationen und Gesellschaftsschichten ob in der Stadt oder auf dem Land ihr Lieblingsgetränk.

Die Kalebasse wird von Person zu Person weitergereicht, regelmäßig vom gewählten Zeremonienmeister mit heißem Wasser aufgefüllt und gelegentlich mit weiterem Yerba-Mate aufgefrischt.

Um dieses kulturelle Erbe zu fördern, werden Touristen eingeladen, der Ruta de la Yerba Mate (der Mate-Straße) durch die Anbaugebiete zu folgen und Erzeuger zu treffen. Diese passionierten Bauern teilen ihr Wissen und ihre Traditionen gerne und schaffen so ein originelles gastronomisches und kulturelles Erlebnis inmitten der Natur. Ein unumgänglicher Teil jeder Reise nach Argentinien.

Aber das ist noch nicht alles! Mate kann auch von anderen köstlichen Zutaten „begleitet“ werden.

 

Mate Rezepte

Yerba Mate harmoniert wunderbar mit anderen Zutaten. Hier einige Beispiele für hervorragende Mate-Tees:

-   Die Expure Addict Mischung von Kusmi Tea vereint Mate und Grünen Tee im selben Rezept. Der Expure Addict enthält auch Rooibos (der ebenfalls kein Tee ist!), Guaranasamen und Löwenzahn.

-   Die Mischung Boost von Kusmi vereint ebenfalls Mate und Tee. Zimt, Ingwer, Vanille und Kardamom runden das köstliche Erlebnis ab. Versuchen Sie es einmal, aber aufgepasst – Suchtgefahr!

-    Expure Intense wird Ihnen mit Sicherheit das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Auch diese exotische Mischung kombiniert Tee, Yerba Mate und Rooibos. Bei jedem Schluck wird Sie der süße Geschmack von Ananas überraschen!

-    Und nicht zuletzt ist Euphoria eine Mischung aus Mate, Tee, Kakaobohnen, Orangenschalen und Orangenblüten. Ein köstliches Rezept, das alle Gourmets begeistern wird! Die geheime Zutat dieses Rezeptes ist gerösteter Yerba Mate, der es noch aromatischer macht!

Jetzt wissen Sie ein bisschen mehr darüber, wie man Mate zubereitet, Sie können es wie der französische Fußballspieler Antoine Griezmann machen. Der Sportler liebt dieses köstliche Getränk und erzählt gern auch anderen davon. Nehmen Sie jetzt Ihren Mate, Ihre Kalebasse und Ihre Bombilla, und genießen Sie dieses Erlebnis, auch gern gemeinsam !

Produkte

Bezüglich